24.01.2019 in Wahlen

Wahlkreiskonferenz in Nünchritz: Vorstellung Frank Richters als Direktkandidat im Wahlkreis 39

 
Eyk Schade und Frank Richter

Mit einer emotionalen Rede stellte Eyk Schade, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Meißen und Umgebung, am 22. Januar den Direktkandidaten für den Wahlkreis 39, Frank Richter, vor.

 

 

29.05.2014 in Wahlen

Wahlresümee in Meißen

 
Matthias Rost

Der SPD Ortsverein Meißen möchte sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. In den nächsten 5 Jahren der Wahlperiode 2014 bis 2019 werden wir sozialdemokratische Inhalte in die kommunalen Räte einbringen.

Erstmals seit Jahren stellt der SPD Ortsverein Meißen wieder zwei Kreisräte im Kreistag. Im Wahlkreis 1 wurde Lars Dietrich gewählt, im Wahlkreis 2 Matthias Rost. Im Wahlkreis 3 hat es leider nicht ganz für ein Mandat gereicht.

Im Stadtrat Meißen konnten wir unsere beiden Sitze halten, obwohl wir prozentual leicht verloren haben. Dies ist jedoch nach erster Analyse der Tatsache geschuldet, dass mit den Grünen und den Piraten zwei zusätzliche Parteien angetreten sind. Die Stadtratsmandate gingen an Matthias Rost und Rolf Gätsch.

Im Stadtrat Nossen konnte der Sitz für die SPD verteidigt werden, Gordon Oswald wird Karsten Wolf nachfolgen, der nicht mehr angetreten ist.

In der Gemeinde Klipphausen haben wir erstmals einen Sitz, der an Martina Wefer geht. Und auch im Gemeinderat Käbschütztal wird Lars Dietrich einen Platz einnehmen.

Leider hat es in der Stadt Lommatzsch und in der Gemeinde Diera-Zehren nicht für einen Stadtrats- bzw. Gemeinderatssitz gereicht. Bei unserem Stadtrat Fred Rußeck in Lommatzsch möchten wir uns ausdrücklich für die bisher geleistete Arbeit bedanken.

 

23.05.2014 in Wahlen

Was wollen wir gegen den Dreck in der Stadt tun?

 
Matthias Rost

So lautete die letzte Frage der Sächsischen Zeitung an die Kandidatinnen und Kandidaten für den Meißner Stadtrat.

Um es vorweg zu nehmen; das Problem von Abfall und Müll auf Straßen und Plätzen ist kein Meißner Problem allein. Aber als Stadt, die Gastgeber für Besucher von nah und fern ist, gehört ein gepflegtes Erscheinungsbild ganz einfach dazu.

Zuerst sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, angefallenen Abfall selbst bei sich zu sammeln und nicht öffentlich zu entsorgen. Das gilt insbesondere auch für Raucher, die in vielen Fällen die Kippen einfach wegwerfen.

Die Eltern geben ihren Kindern wichtige Werte wie Ordnung und Sauberkeit mit auf den Lebensweg, Erwachsene müssen daher auch in der Öffentlichkeit stets Vorbild für die Kinder sein. Die Schule kann im Rahmen des Erziehungs- und Bildungsauftrages ihren Beitrag leisten.

 

22.05.2014 in Wahlen

Die Meißnerinnen und Meißner wünschen sich ein Freibad

 
Bodenzeitung 22.05.2014 - Meißen-Cölln

Auf einer am 22.05.2014 vor dem Wochenmarkt in Meißen-Cölln durchgeführten Umfrage bei den Besuchern kam eindeutig der Wunsch nach einer Wiedereröffnung des Freibades in Meißen-Bohnitzsch zum Ausdruck. Dieses Thema, aber auch andere, bewegt die Meißner. Dabei spielt es keine Rolle, welchen Alters sie sind - jüngere wie ältere Einwohner haben ähnliche Wünsche.

Gleichzeitig zeigten die Meißnerinnen und Meißner die Bereitschaft, durch ein Bürgerbegehren sowie einen Bürgerentscheid für die Wiedereinrichtung stimmen zu wollen.

Der Stadtratskandidat Matthias Rost kam dabei mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt ins Gespräch.

 

Frank Richter

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Spendenkonto des SPD Ortsvereins Meißen und Umgebung:

   Empfänger: SPD-Ortsverein Meißen und Umgebung
   Institut: Kreissparkasse Meißen
   IBAN: DE81 8505 5000 3010 0461 70
   BIC: SOLADES1MEI

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!