Nachrichten zum Thema Landespolitik

03.11.2018 in Landespolitik

Erfolgreiche Unterschriftensammlung für längeres gemeinsames Lernen

 
Volksantrag Gemeinschaftsschule

Die Mehrheit der Sachsen wünscht sich, dass unsere Kinder länger gemeinsam lernen. Wir unterstützen den Volksantrag Gemeinschaftsschule in Sachsen, denn es ist erwiesen, dass das längere gemeinsame Lernen positive Effekte auf die Entwicklung der schulischen Leistungen und der Persönlichkeit hat. Durch die Gemeinschaftsschule stärken wir das soziale Lernen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Schon unterschrieben? Alle Informationen zum Volksantrag und den Sammelbüros findet ihr hier

http://lgl-sachsen.de

 

26.01.2014 in Landespolitik

SPD Ortsverein Meißen auf Zukunftskongress der Landtagsfraktion vertreten

 
Matthias Rost

Der SPD Ortsverein Meißen war auf dem Zukunftskogress der SPD Landtagsfraktion vertreten. Dort wurden in Vorbereitung der Landtagswahl Inhalte diskutiert, die in ein Wahlprogramm einfließen sollen.

Die SPD möchte bei einer angestrebten Regierungsbeteiligung das Land nicht nur wie die jetziger schwarz-gelbe Regierung verwalten sondern gestalten. Darauf wies auch der Vorsitzende der SPD Sachsen und zugleich Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Martin Dulig, hin.

In sechs Foren konnten unter Moderation und Teilnahme von Größen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die großen Themen diskutiert werden.

 

22.03.2013 in Landespolitik

Am Ende geht es um grüne, gelbe und rote Linien...

 
Matthias Rost 2012

Am Donnerstagabend hat der SPD Ortsverein Meißen zusammen mit den verkehrspolitischen Sprechern der SPD Fraktion, Mario Pecher, und der Grünen Fraktion, Eva Jähnigen, zur Podiumsdiskussion nach Nossen eingeladen. Diskutiert werden sollte über die Einstellung der Eisenbahnstrecke Meißen-Nossen-Döbeln.

Mehr als 30 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt, aber auch der Landrat des Landkreises Meißen, Arndt Steinbach, und der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Oberelbe, Burkhard Ehlen, ließen sich die Teilnahme an der Veranstaltung nicht nehmen.
Gesucht werden sollte nach einer Lösung, wie die Einstellung des Bahnverkehrs verhindert und die Strecke für Pendler, Schüler aber vor allem auch für Touristen attraktiver gemacht werden kann.

 

12.11.2010 in Landespolitik

SPD lehnt Anti-Extremismus-Erklärung ab

 

Am 09. November 2010 sollte in Dresden der Sächsische Förderpreis für Demokratie unter anderem an das Alternative Kultur- und Bildungszentrum Sächsische Schweiz (AKuBiZ) verliehen werden. Zuvor wurden die Nominierten aufgefordert, eine Anti-Extremismus-Erklärung zu unterschreiben. Das AKuBiZ hat aus diesen Gründen auf den Preis verzichtet. Dazu erklären die Generalsekretärin der SPD Andrea Nahles und der Sprecher der Arbeitsgruppe Rechtsextremismus der SPD Bundestagsfraktion Sönke Rix:

Die Sächsische Landesregierung will genau wie die Familienministerin Kristina Schröder diese sogenannte „antiextremistische Grundsatzerklärung" zu einer generellen Bedingung für Projektförderungen machen.

 

Alle Termine öffnen.

05.10.2022, 19:00 Uhr Save the date - „Zug um Zug“
Mit der Unterzeichnung des Vertrages zwischen dem Freistaat Sachsen und der Nossen-Riesaer Eisenbahn-Compaigne Gmb …

Frank Richter

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Spendenkonto des SPD Ortsvereins Meißen und Umgebung:

   Empfänger: SPD-Ortsverein Meißen und Umgebung
   Institut: Kreissparkasse Meißen
   IBAN: DE81 8505 5000 3010 0461 70
   BIC: SOLADES1MEI

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!