27.06.2019 in Pressemitteilung

Kritik an den derzeitigen Plänen zur Schülerbeförderung in Meißen

 
SPD Meissen Logo

SPD-Ortsverein Meißen und Umgebung zu Problemen mit dem Ersatzstandort für die Questenbergschule

Zum mangelhaften Konzept der Schülerbeförderung in Meißen von der Questenbergschule zum Neubau am Leitmeritzer Bogen äußert sich Daniel Bahrmann, Mitglied des Ortsvereins Meißen und Umgebung der SPD und zum Stadtrat gewählt: „Wieder einmal müssen wir sehen, wie konzeptlos die Stadt Meißen plant und agiert. Der Standort des Neubaus der Grundschule am Leitmeritzer Bogen ist von der Questenbergschule und den Wohnorten der Schülerinnen und Schüler viel zu weit weg, als dass die Stadt die Schülerbeförderung den Eltern allein überlassen kann. Wollten wir nicht eine attraktive Stadt für die Bürger sein? Die Verantwortung nicht zu übernehmen zeigt, dass wir noch weit davon entfernt sind, für junge Familien ein neues Zuhause zu sein. Die Sanierung der Questenbergschule ist wichtig und notwendig; eine solide und sorgfältige Planung hätte eine Lösung gefunden und verhindert, dass die Ersatzschule zu weit weg ist und die Kinder nun einen besonders langen Weg quer durch die ganze Stadt haben.“

 

24.06.2019 in Pressemitteilung

SPD Meißen zur Wiedereinrichtung des Bahnverkehrs zwischen Döbeln, Nossen und Meißen

 
RB 110 Nossen

Matthias Rost, Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins Meißen und Umgebung, äußert sich zur vorgesehenen Wiedereinrichtung der Bahnlinie zwischen Döbeln und Meißen und zu der Bewertung der CDU (siehe Anhang) dazu:

„In der aktuellen Ausgabe des CDU-Informationsblattes ist die Rede davon, dass die Bahnverbindung von Döbeln über Nossen nach Meißen wieder eingerichtet werden soll. Die Meißner SPD, zu deren Wirkungsbereich auch die Stadt Nossen gehört, begrüßt den Sinneswandel der CDU ausdrücklich.

 

23.05.2019 in Pressemitteilung

Meißen profitiert vom DigitalPakt Schule – über anderthalb Millionen Euro stehen für unsere Schulen bereit

 

Sachsen beginnt als eines der ersten Bundesländer mit der Umsetzung des DigitalPakts Schule. „Unsere Stadt Meißen als Schulträger wird 1.582.810,14 Euro für moderne digitale Infrastruktur erhalten“, erklärt Matthias Rost, Stadtrat und Kandidat für den Meißner Stadtrat. „Die SPD hat in Bund und Land dafür gesorgt, dass der DigitalPakt Schule zustande gekommen ist. Als Stadtrat werde ich die Umsetzung vor Ort gern begleiten und darauf achten, welche Bedürfnisse die jeweilige Schule hat. Für die Zukunft ist es auch wichtig, gemeinsame Standards für die digitale Ausstattung von Schulen zu verabreden und dauerhafte Lösungen für die Wartung der IT zu finden.“

 

 

23.05.2019 in Pressemitteilung

Freibad in Meißen? Gern - mit solider Finanzierung!

 
SPD Meissen Logo

„Der Ortsverein der SPD Meißen und Umgebung ist für die Wiedererrichtung des Bohnitzscher Freibades – unter der Voraussetzung, dass eine seriöse Finanzierung gesichert ist“, so Ortsvereinsvorsitzender Eyk Schade.

Stadtratskandidatin Gundula Sell: „Wir betonen, dass es in den neunziger Jahren gerade die SPD Meißen war, die die Renovierung von Hallenbad und Freibad gefordert hatte. Den Neubau eines ,Spaßbades‘ hat damals der Oberbürgermeister Thomas Pohlack vorangetrieben, gemeinsam mit den Fraktionen der CDU, DSU und FDP, die damals die Mehrheit im Stadtrat bildeten. Obwohl nicht die erforderlichen Mittel in der Stadtkasse waren, wurde das ,Wellenspiel‘ trotz ausbleibender Landesförderung gebaut. Damit war das Ende des Freibades besiegelt.“

 

 

Frank Richter

Martin Dulig

Susann Rüthrich

Susann Rüthrich

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Spendenkonto des SPD Ortsvereins Meißen und Umgebung:

   Empfänger: SPD-Ortsverein Meißen und Umgebung
   Institut: Kreissparkasse Meißen
   IBAN: DE81 8505 5000 3010 0461 70
   BIC: SOLADES1MEI

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!