SPD Meißen zur Wiedereinrichtung des Bahnverkehrs zwischen Döbeln, Nossen und Meißen

Veröffentlicht am 24.06.2019 in Pressemitteilung
RB 110 Nossen

Matthias Rost, Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins Meißen und Umgebung, äußert sich zur vorgesehenen Wiedereinrichtung der Bahnlinie zwischen Döbeln und Meißen und zu der Bewertung der CDU (siehe Anhang) dazu:

„In der aktuellen Ausgabe des CDU-Informationsblattes ist die Rede davon, dass die Bahnverbindung von Döbeln über Nossen nach Meißen wieder eingerichtet werden soll. Die Meißner SPD, zu deren Wirkungsbereich auch die Stadt Nossen gehört, begrüßt den Sinneswandel der CDU ausdrücklich.

Es war nämlich maßgeblich die CDU, welche seit den 2000er Jahren die Bahnlinie immer unattraktiver gemacht hat, so dass die Fahrgastzahlen kontinuierlich sanken. Damit hatte es eine Rechtfertigung zur Betriebseinstellung im Dezember 2015 gegeben. Seit Dezember 2015 setzt sich die Meißner wie die Döbelner SPD für die Wiedereinrichtung des Personenverkehrs ein. Damit sind die Vertreter der SPD (wie auch der Grünen) nicht nur ,weitere Mitstreiter‘, sondern diejenigen, welchen den Gang erst ins Laufen gebracht haben. Darum werden wir gemeinsam mit allen demokratischen politischen Kräften, die sich für eine Wiedereinrichtung des Personenverkehrs auf der Bahnstrecke Döbeln–Nossen–Meißen einsetzen, an einem Strang ziehen.“

 
 

Frank Richter

Martin Dulig

Susann Rüthrich

Susann Rüthrich

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Spendenkonto des SPD Ortsvereins Meißen und Umgebung:

   Empfänger: SPD-Ortsverein Meißen und Umgebung
   Institut: Kreissparkasse Meißen
   IBAN: DE81 8505 5000 3010 0461 70
   BIC: SOLADES1MEI

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!