Meißner SPD wählt neuen Vorstand und gibt sich einen neuen Namen

Veröffentlicht am 28.08.2018 in Pressemitteilung

Als „SPD Ortsverein Meißen“ trafen sich letzte Woche die Genossinnen und Genossen der SPD, als „SPD Meißen und Umgebung“ gingen sie nach ihrer Jahreshauptversammlung wieder auseinander. „Die Umbenennung war lange überfällig“, sagte der alte und neue Ortsvereins-Vorsitzende Eyk Schade, „denn zu unserem Ortsverein gehören neben Meißner auch Lommatzsch, Nossen, Diera-Zehren, Käbschütztal und Klipphausen. Wir haben auch Mitglieder außerhalb der Kreisstadt und wollen die Anliegen der Menschen auch dort aufgreifen und sozialdemokratische Inhalte in allen Orten umsetzen. Natürlich sind uns da in Stadt und Land gern noch mehr Frauen und Männer willkommen, die sich zu unseren Zielen bekennen.“

Diesmal stand die alle zwei Jahre stattfindende Vorstandswahl des Ortsvereins an. Eyk Schade wurde zum Vorsitzenden wiedergewählt, Matthias Rost als Kassierer und Gundula Sell als stellvertretende Vorsitzende. Als weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt wurden: Christian Bartusch, Ute Pfumfel, Jann Eike Weber und Antje Walter. „Eine gute Mannschaft und eine gute Mischung, die die Vielfalt der gestiegenen Mitgliederzahlen widerspiegelt: Junge und Ältere, Männer und Frauen, Ost und West, die bisher schon als aktive Mitglieder bewiesen haben, dass sie gut zusammenarbeiten können.“

Weiterhin bereitete die Mitgliederversammlung sich vor auf dem am 22. September in Gröditz stattfindenden Unterbezirksparteitag, das heißt auf der Ebene des Landkreises. Der Ortsverein stellt Anträge, die sich unter anderem mit der Stärkung des Schienengüterverkehrs und damit einer Entlastung der Autobahnen zwischen Dresden, Meißen und Nossen befassen. Weiterhin damit, Einfluss auf die Verantwortlichen zu nehmen, um aus Sachsens fünf Verkehrsverbünden einen oder zwei zu machen, um den Tarifwirrwarr zu überwinden. Auch soll über die Landespartei ein Vorstoß unternommen werden, dass die Gemeindeordnung künftig auch zulassen soll, dass auch Ausschüsse von Stadt-und Gemeinderäten in der Regel öffentlich tagen, um die Transparenz für die Bürgerschaft zu erhöhen.

„Wir haben auch schon Pläne für die Wahlen im Jahr 2019 gemacht. Die SPD steht für ein konstruktives Miteinander aller Menschen in unseren Gemeinden und für soziale Themen. Wir wollen die sozialen Spaltungen, die auch in unserer Region drohen, verhindern. Das muss sie den Wählerinnen und Wählern deutlich machen, dafür wollen wir uns einsetzen“, sagte Eyk Schade.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

17.12.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgersprechstunde der SPD Meißen und Umgebung
Kommen Sie mit uns ins Gespräch.

20.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung der SPD Meißen & Umgebung

Alle Termine

Susann Rüthrich

Susann Rüthrich

 

Martin Dulig