Meißner SPD gedenkt der Opfer der faschistischen Gewaltherrschaft

Veröffentlicht am 27.01.2019 in Reden

Stadtrat Matthias Rost am 27.01.2019

Wie jedes Jahr beteiligte sich die Meißner SPD an der Gedenkveranstaltung anlässlich der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945. Vor dem Mahnmal am Käthe-Kollwitz-Park rief SPD-Stadtrat Matthias Rost dazu auf, das Gedenken an die Gräueltaten der Vergangenheit mit einem wachsamen Blick auf die Herausforderungen der heutigen Zeit zu verbinden.

Die Rede wird im Folgenden wiedergegeben.

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Am 27.01.1945 – also genau vor 74 Jahren – wurde das Vernichtungslager der Nazis Auschwitz-Birkenau von der Roten Armee befreit.

Vorausgegangen waren bis heute unvorstellbare Vorgänge, das geplante und industrielle Töten von Menschen, nur weil diese eine andere Religion, Gesinnung, Hautfarbe oder Ethnie hatten.

Allein im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau wurden über 1,1 Millionen Menschen mit Gas getötet und danach in Massengräbern verscharrt. Insgesamt verloren allein durch den Völkermord des Holocaust ca. 5,6 bis 6,3 Millionen Menschen das Leben. Die Zahl der Opfer des 2. Weltkrieges beläuft sich auf ca. 60 bis 70 Millionen Tote.

Dessen, was der Mensch aus Hass, Verblendung und anderen niedrigen Beweggründen überhaupt fähig ist, müssen wir immer und zu jeder Zeit gedenken. Glauben wir nicht, dass dies nicht wieder passieren kann. Schauen wir nur uns in der Welt um, z.B. in Nahost oder in einigen Ländern Afrikas oder in Ansätzen vor der eigenen Haustür.

Ich erinnere mich noch genau an letztes Jahr, als genau diese Gedenkstätte kurz nach der Verlegung der Gedenkkränze und Blumen geschändet wurde.

Bedrückend ist, dass auch noch heute diese Verbrechen der Nazis verharmlost werden. Für eine Partei, die auch in deutschen Parlamenten und im Meißner Kreistag sitzt, sind diese Verbrechen nur ein - Zitat - „Vogelschiss der Geschichte“. Selbst nach öffentlicher massiver Kritik wurde diese Aussage bis heute nicht zurückgenommen. Das zeigt, welche Gesinnung manche Mitbürger haben, auch in Meißen.

Aus Wut wächst Hass, aus Hass wächst Gewalt, aus Gewalt wächst Töten.

Wir müssen sehr wachsam sein, im Sinne unserer Demokratie, der Menschenrechte und der Menschenwürde.

Nie wieder darf so etwas passieren!

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Meißen & Umgebung

25.02.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgersprechstunde der SPD Meißen und Umgebung
Kommen Sie mit uns ins Gespräch.

04.03.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgersprechstunde der SPD Meißen und Umgebung
Kommen Sie mit uns ins Gespräch.

Alle Termine

Susann Rüthrich

Susann Rüthrich

 

Martin Dulig

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Spendenkonto des SPD Ortsvereins Meißen und Umgebung:

   Empfänger: SPD-Ortsverein Meißen und Umgebung
   Institut: Kreissparkasse Meißen
   IBAN: DE81 8505 5000 3010 0461 70
   BIC: SOLADES1MEI

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!